Ergebnisse des Teilprojektes Abfälle und Sekundärrohstoffe

Die zu erwartenden Ergebnisse der Forschungstätigkeiten des Teilprojekts Abfälle und Sekundärrohstoffe können wie folgt zusammengefasst werden:

  • Umfassende Bestandsaufnahme und Modellierung des gegenwärtigen Reststoff- und Sekundärrohstoff-Systems sowie entsprechende Potenzialanalyse
  • Innovative Nutzungskonzepte, abgeleitete Handlungsoptionen und Entwicklungsstrategien zur technischen, logistischen und organisatorischen Bewirtschaftung von Sekundärrohstoffen und Reststoffen auf kommunaler Ebene auf Basis einer rechnergestützten Modellierung der definierten Optimierungsvarianten und unter Einbezug von ökologischen, ökonomischen und sozialen Analysen
  • Kommunale Szenarien:
    • Ein Referenz-Szenario, in dem das aktuelle Abfall– und ressourcenwirtschaftliche System dargestellt wird
    • Ein Szenario „Kommunal“, in dem der Schwerpunkt der Lösungsansätze auf rein kommunalen Nutzungskreisläufen liegt
    • Ein Szenario „Mix“, welches die Stärkung kommunaler Kreisläufe bei der Einbindung von regionalen Strukturen abbildet
  • Abbildung bestehender Synergien und Hemmnisse für die Umsetzung der abgeleiteten Strategien und Konzepte sowie Analyse des Revisionsbedarfs der entsprechenden rechtlichen Grundlagen
  • Beitrag des Teilprojekts 4 zum Leitfaden Null-Emission mit dem Ziel des Transfers der entwickelten Methoden und Erkenntnisse auf andere Kommunen