Methodenbaustein 3

Ableitung des Handlungsbedarfs
Entwicklung eines Leitfadens
Transfer der Ergebnisse

Aufbauend auf den Ergebnissen der Stoffstromanalyse werden Handlungsempfehlungen abgeleitet, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen sowohl auf kommunaler und regionaler als auch auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene adaptiert werden müssten, um die erarbeiteten Optimierungsmaßnahmen zur Ressourcen-Bewirtschaftung rechtskonform auf den verschiedenen räumlichen Bezugsebenen umzusetzen. Dabei ist das Teilprojekt Abfälle und Sekundärrohstoffe stark mit dem Teilprojekt Rechtliche Rahmenbedingungen vernetzt. Abschließend wird aufbauend auf den erzielten Erkenntnissen ein Leitfaden sowie ein Maßnahmenkatalog zur Umsetzung der als optimal identifizierten Maßnahmen erstellt. Die Übertragbarkeit der entwickelten Methoden auf andere Kommunen unter Berücksichtigung der bestehenden methodischen Stärken und Schwächen und unter Einbezug regionaler Spezifika ist ein weiteres Ziel des Teilprojekts.